Carillonkonzert von Bastian Fuchs

Bastian Fuchs (*1994) studierte Kirchenmusik, Orgel und Orgelimprovisation an den Musikhochschulen von Regensburg und Nürnberg und schloss seine Studien mit „sehr gut“ und dem „Master of Arts“ ab. Von 2016 bis 2020 arbeitet er als Assistent des Domkapellmeisters am Hohen Dom zu Eichstätt. Seit Oktober 2020 ist Fuchs hauptamtlicher Organist und Chorleiter an der Maria-Hilf-Kirche in München. Zum Carillon gelangte er über Online-Videos niederländischer Profis, die ihn zum intensiven Selbststudium anregten. Zahlreiche Kontakte vor Ort motivierten ihn, selbst ein Übungsinstrument zu bauen und sein Carillonspiel auf ein professionelles Niveau zu bringen.

Er wird regelmäßig zu Konzerten eingeladen, hauptsächlich in den Niederlanden (Amsterdam, Gouda, Dordrecht) und Belgien (Leuven, Grimbergen). Als Carilloneur bespielt er das mobile Carillon der Glockengießerei Perner. Im August 2018 erhielt er den renommierten Kors-Monster-Preis, den die Familie des holländischen Komponisten Kors Monster (1918-1978) ausspricht.

Sonntag, 8. August, 18:00 Uhr | Schloss Johannisburg | Eintritt frei

Programm:

1* Barockmusik

Friedrich der Große (1704-1766) Bearb.: B. Zwart
Sonata in d

I. Grave
II. Allegro assai
III. Presto

Matthias van den Gheyn (1721-1785)
Preludium II in C


2 Romantische Klangbilder

Dmitri Shostakovich (1906-1957) Bearb.: F. Steijns
The second Waltz

Gustav Lange (1830-1889) Bearb.: B. Augustus
Blumenlied

Jean Wiener (1896-1982) Bearb.: B. Zwart
Sous le ciel de Paris


3 Modernes

John Courter (1941-2010)
„The Geometric Chimneys of Güell Palace“

Bastian Fuchs (*1994)
Improvisation über „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“

Robert Moore (*1922)
Toccata for 42 Bells

Bastian Fuchs (*1994)
Waltz for Barbara

*Die Teile des Programms werden mit Glockenschlägen angekündigt.