Wilhelm Ritter am Carillon

Sonntag 20:30 Uhr

Wilhelm Ritter (geb. 1950), Stadtglockenspieler in Kassel und Aschaffenburg, spielt seit über 40 Jahren Glockenspiel. Er begann seine Studien für dieses Instrument, nach dem Musik-, Kunst- und Germanistikstudium, bei Dr. Karl-Friedrich Waack in Hannover, später an der Glockenspielschule in Ammersfoort (Niederlande). Er beendete seine Ausbildung nach weiteren fünf Jahren an der „Königlichen Glockenspielschule Jef Denijn“ in Mechelen (Belgien) mit dem Enddiplom im Jahre 2000. Neben seiner Tätigkeit in Kassel kümmert sich Ritter seit über drei Jahrzehnten auch um das Aschaffenburger Glockenspiel. Zusammen mit seiner Ehefrau Gabriele bietet er Führungen zum Carillon an. Außerdem organisiert er für die Stadt Aschaffenburg die Carillonkonzerte, die jährlich von Mai bis September jeweils am ersten Sonntag im Monat um 16 Uhr stattfinden. Als Lehrer, Komponist und Bearbeiter erweitert er ständig das Repertoire für Glockenspielmusik. Ritter ist auch als Glockensachverständiger bei der Evangelischen Kirche von Kurhessen tätig und wirkt beratend bei Renovierungen und Neueinrichtungen von Glockenspielen mit – z.B. Berlin Parochialkirche. Außer in Kassel und Aschaffenburg ist er europaweit bei zahlreichen Glockenspielfestivals und Konzerten zu hören.